JU Niedergrafschaft: Den Zweitschlüssel bekommt die Jugend

"Gemeinsam für Neuenhaus", so das Motto der dort ansässigen CDU. Dies hat sie sich auch zu Herzen genommen und prompt der Jungen Union Niedergrafschaft das Angebot gemacht, zusammen die an der Hauptstraße 71 in Neuenhaus gelegenden neuen Geschäftsräume zu beziehen. "Moderne Politik kann ohne die Jungen Menschen nicht funktionieren. Nur wenn wir innerhalb unserer Partei Platz für zukünftige Politiker schaffen, ob alt oder jung, können wir auch weiterhin als Partei der Mitte die Interessen unserer Wähler vertreten" so der CDU-Ortsvorsitzende Carl-Hendrik Staal.
In einer internen Sitzung empfingen Andreas Zafri und Bastian Vischer stellvertretend für die Junge Union Niedergrafschaft den "Zweitschlüssel" aus den Händen der Vorstandsmitglieder Carl-Hendrik Staal, Elisabeth Holthuis und Jürgen Berends.
Die Geschäftsraume an der Hauptstraße 71 bieten zukünftig regelmäßige Bürgersprechstun-den und Infoveranstaltungen. Zudem ist dies auch der neue Ort, an dem die Junge Union und die CDU zusammen an neuen Strategien feilen wird um sich gemeinsam für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen.
Die Junge Union Niedergrafschaft ist die mitgliederstärkste Jugendorganisation einer Partei. Hier besteht die Möglichkeit für angehende Jungpolitiker, zwischen 16 und 35 Jahren, erste Erfahrungen auf dem politischen Parkett zu sammeln. Die Junge Union Niedergrafschaft rotiert bei ihren monatlichen Treffen zwischen den Samtgemeinden Neuenhaus, Emlichheim und Uelsen."Wirklich jeder ist willkommen. Wir wollen möglichst viele junge Menschen dazu bewegen, sich mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Dabei ist es egal welche der Parteien man primär favorisiert. Der politische Austausch ist hierbei entscheidend. Mitglied wird man außerdem nur, wenn man dies ausdrücklich wünscht!" so der stellvertretende Kreisvorsitzende Andreas Zafri.